Frag einen Profi:

Fabio Borquez aus Neuss

Ich wurde in Buenos Aires, Argentinien, geboren und habe dort Kunst und Architektur studiert. Die Liebe führte mich vor zehn Jahren nach Deutschland und hier baute ich mir meinen Platz als Künstler und Fotograf auf. Heute bin ich Kunst- und Modefotograf und habe bereits einige Bildbände und Bildstrecken in Hochglanzmagazinen veröffentlicht. Aber ich arbeite auch als Kunstpädagoge an Schulen und inszeniere mit Schülergruppen aufwendige Szenen, in denen Gefühle und Träume dargestellt werden.

 

Seit wann ich fotografiere

Meine Eltern arbeiteten früher bei der Filmfirma 3M und hatten schon sehr früh gute Kameras zu Hause, die mich von klein auf faszinierten. Später lernte ich andere Länder und Kulturen kennen und entwickelte eine große Freude am Reisen. Da man als Architekt aber nicht so viel reisen kann, begann ich, Architektur zu fotografieren. Ich verkaufte meine Bilder an Magazine, um mir mit dem zusätzlichen Geld meine Reisen zu finanzieren. So wurde die Fotografie schließlich zu meinem Beruf.

 

Was ich fotografiere

Ich fotografiere gerne Menschen, allerdings so wie ein Architekt darauf schaut: Ich achte also sehr darauf, wie sich die Personen positionieren. Gerne habe ich auch ansprechende Gebäude im Hintergrund, die sich gut in das Bild einfügen. Auf jeden Fall bringe ich aber immer meine Kreativität in die Fotos mit ein und gestalte sie nach meinen Ideen. Das ist mir wichtiger, als mich auf ein bestimmtes Motiv festzulegen.

 

Mein Tipp für euch

Ihr könnt euer Auge schulen, indem ihr die Welt um euch herum einfach mal aus einem anderen Blickwinkel betrachtet. Versucht doch einmal, ganz nah an alltägliche Gegenstände heranzugehen und ein Makro-Foto zu schießen. Ihr werdet feststellen, dass euer Motiv so ganz anders wirkt, als ihr es sonst jeden Tag wahrnehmt. Möglicherweise entdeckt ihr in einem Haufen Blätter im Wald plötzlich eine ganz neue Welt!

 

Hier einige meiner Bilder:

http://www.fabioborquez.com/work.html


KameraKinder Rubrik Foto-Know-How

Workshop mit Fabio Borquez

Inszenierte Fotografie - Märchenhaft inszenieren