Frag einen Profi:

Aileen Wessely aus Köln

Seit wann ich fotografiere: Ungefähr seit 2005 beschäftige ich mich mit der Fotografie. Am Anfang hatte ich eine kleine digitale Kamera immer dabei. Inzwischen habe ich viele Kameras, auch viele alte, die auf Film fotografieren.

Was ich fotografiere: Im Moment fotografiere ich vor allem Portraits und kleine Dinge im Alltag auf der Straße. Manchmal dokumentiere ich auch Veranstaltungen, zum Beispiel Tanzabende, Workshops oder Theater. Aber ich interessiere mich auch dafür, viele verschiedene Sachen auszuprobieren, die man mit Fotos machen kann, ich experimentiere gern.

Mein Tipp für euch: Beim Fotografieren ist mir besonders wichtig, immer etwas Eigenes zu machen. Das heißt, dass ich Fotos von Dingen oder Menschen mache, die mich selbst neugierig machen oder die ich mag. Ich denke, dass man nicht Fotos oder Ideen von anderen nachmachen sollte. Sondern man sollte auf seinen eigenen Blick, seine eigenen Gefühle und Ideen hören und diese in Fotos festhalten. Manchmal klappt das nicht beim ersten Versuch, dann versucht man es am besten einfach immer wieder. Deine Fotos werden immer besser, wenn du so viel wie möglich fotografierst. Und sie verbessern sich auch, wenn andere dir sagen, warum sie ein Foto von dir mögen und wenn du selbst überlegst, warum du ein Foto von jemand anderem magst.

Hier einige Bilder von mir: www.farbanomalie.de