Kinderfotopreis NRW geht erfolgreich ins Finale!

„Wir sind ganz beeindruckt. Die Fotos zeigen aufregende, lustige und ungewöhnliche Sichtweisen und oft eine ganz eigene Bildlichkeit. Sie bieten Einblick in die Träume und Sehnsüchte der Jüngsten. Das wird eine schwere Auswahl“, sagt Projektleiterin Sabine Sonnenschein.


Jury hatte Quahl der Wahl

Wer am Ende einen der ausgeschriebenen Geld- und Sachpreise überreicht bekommt, entschied eine Experten-Jury: „Sendung mit der Maus“-Moderator Ralph Caspers, die Fotografen Hans-Georg Esch, Thekla Ehling und Michael Ebert, Kunsthistorikerin und Autorin Sandra Abend und vier jugendliche Fotoprofis hatten die schwere Qual der Wahl. Aus den zwei Altersgruppen 6-9 Jahre  und 10-12 Jahre durften sie 16 Gewinner küren. Darüber hinaus gab es noch einen speziellen „Kinderpreis“, der allein von den Kindern in der Jury  vergeben wurde.


Großes Finale mit Preisverleihung und Ausstellung

Die Preisverleihung findet am 8. Dezember um 15 Uhr im Alten Pfandhaus in Köln statt. Geehrt werden jedoch nicht nur die Gewinner des Kinderfotopreis NRW: Jedes der eingereichten “Kunstwerke” wird im Rahmen der einwöchigen Ausstellung „Wie Kinder die Welt sehen“ zu sehen sein, die an diesem Nachmittag feierlich eröffnet wird. Durch das Programm führen Samy und Challah von Puppet Empire, musikalisch unterstützt von der Rockband  Pelemele.


 

Der Kinderfotopreis NRW und das Internetportal Kamerakinder.de sind eine Initiative des jfc Medienzentrums. Das innovative Kinderprojekt fördert spielerisch mediales Bewusstsein und den kreativen Austausch für Medieneinsteiger.