14.01. 2019

Umgang mit Kinderfotos reflektieren

Die #äsch-Tecks sind für den Einsatz in der Familienbildung und der Elternarbeit konzipiert, um Eltern von Kleinkindern (0 bis 3 Jahre) frühzeitig in die Auseinandersetzung mit dem Thema digitale Mediennutzung und -kompetenzen im Familienalltag zu bringen. Die niedrigschwelligen Materialien sollen zur selbstreflexiven Auseinandersetzung junger Eltern mit dem eigenen Mediennutzungsverhalten beitragen und Impulse für das Erziehungsverhalten geben. Sie wurden von der Landesanstalt für Medien NRW und von den Landesarbeitsgemeinschaften der Familienbildung in NRW im Rahmen des Innovationsprojektes #Familie - Medien als Mitgestalter des Familienalltags entwickelt.

Unter https://www.familieundmedien-nrw.de/persoenlichkeitsrecht.html finden sich Infos und Fragestellungen, die sich für eine  Auseinandersetzung gemeinsam mit Eltern zu folgenden Aspekten eignen: Umgang mit Fotos, Recht am eigenen Bild, Verbreitung von Bildern und Fotoregeln in Eltern-Kind-Kursen.